Kolloidales Silber für Katzen

Kolloidales Silber ist rein natürlich; es besteht aus Silberfeinstpartikeln.

 

Es gilt als "desinfizierendes Naturprodukt" und hat sich bewährt bei Bakterien, Viren und insbesondere Pilz.

 

Man bekommt es im Reformhaus und in der Apotheke. Bewährt hat sich das Spray, da es flexibel einsetzbar ist. Zu empfehlen ist eine Dosierung von 25 ppm.

 

Unsere Katzen können es oral bekommen, also eine kleine Menge täglich aufs Futter geben, aber auch direkt auf betroffene Stellen.

 

Anwendungsbereiche:

  • Pilz
  • Entzündung
  • Milben
  • Warzen
  • Wunden
  • Herpes
  • uvm.

Insbesondere kann ich kolloidales Silber bei Pilzerkrankungen der Katze empfehlen. Man gibt hier der Katze täglich ein wenig ins Futter, und zusätzlich sprüht man 1 bis 2mal am Tag der Katze ein wenig auf die betroffenen Hautstellen. Kolloidales Silber ist meinen Erfahrungen nach das Mittel, das wirklich den Pilz bekämpfen kann. Und dies rein natürlich, ohne Körper- und Organbelastung, ohne Nebenwirkungen.

 

Aber auch bei eine Zahnfleisch- bzw. Mundschleimhautentzündung kann kolloidales Silber unterstützend Gutes tun.

Kolloidales Silber für Katzen bei Gingivitis, Stomatitis, Wunden und Pilz

Weitere natürliche "Heilmittel" und mehr

finden Sie in meinem Buch: