Homöopathische Selbstbehandlung

Katzen mit Homöopathie selbst behandeln

Ich finde es gut und richtig, wenn die Katze kleinere, leichte Beschwerden hat, wenn ihr Mensch die Homöopathie zuerst einmal selber versucht. Dies aber bitte immer mit Respekt zur Homöopathie.

 

Wählen Sie ausschließlich niedrige Potenzen, wie insbesondere die D 6, denn dann kann man weniger etwas verkehrt machen. Und nehmen Sie immer nur ein homöopathisches Mittel zur Zeit, denn homöopathische Mittel können sich auch untereinander stören und aufheben.

Wenn die Katze aber mehrere Beschwerden hat, chronisch krank ist, sie Medikamente bekommt, etc., dann werden Sie alleine leider mit der allgemeinen Homöopathie nicht weiter kommen. Wenden Sie sich hier gerne an mich für eine individuelle und ganzheitliche Katzenberatung mit der Homöopathie.


Homöopathische Mittel für die Selbstbehandlung der Katze finden Sie in meinem Buch

 

Symptomatische Homöopathie für Katzen

Homöopathische Hausapotheke

E-Book nur € 9,99