Die Katze leckt sich ihr Fell aus

Es ist leider gar nicht so selten, daß sich die Katze ihr Fell ausleckt, sich gar kahl leckt. Es kommt sogar so häufig vor, daß ich zu diesem Thema eigens einen Katzenratgeber geschrieben habe.

 

Wenn auch Ihre Katze sich so sehr "an ihr Fell geht", dann ist es essentiell, die mögliche Ursache auszumachen. Denn hiervon hängt alles weitere ab. Die Ursache aber kann so einiges sein: Parasiten, Ernährung, Medikamente, Impfung, Wurmkur, Flohmittel, weitere Belastungen, seelische Gründe, etc.

Zuerst einmal sollten Sie schauen, ob Ihre Katze evtl. Parasiten, insbesondere Flöhe hat, denn ggf. liegt hier schon die Ursache.

 

Ansonsten sollten Sie als nächstes vorsichtshalber das Futter wechseln und auf eine wirklich gesunde Katzenernährung achten.

 

Schleckt sie sich dennoch weiter, überlegen Sie bitte, wann das Fellauslecken begann. Bekommt sie seitdem Medikamente? Hat sie hier vorher etwas erhalten an Impfung, Wurmkur, Flohmittel? Benutzen Sie ätherische Öle, aggressive Reiniger?

 

Oder geht sie sich an ihr Fell aus einem seelischen Grund? Kommt Ihre Katze mit etwas nicht zurecht? Trauert sie? Ist sie eifersüchtig oder unglücklich? Hat sie Streß?

Gehen Sie nun mit Ihrer Katze zum Tierarzt,  gibt dieser fast immer vorsichtshalber erst einmal ein Mittel gegen Flöhe, auch wenn die Katze keine hat. Ferner raten die meisten Tierärzte zu einem "Spezialfutter". Schleckt die Katze sich dennoch weiter, mögen ein Allergietest und ggf. ein Blutbild folgen. Bleibt die Ursache unklar, folgt dann oft Cortison.

 

Ist die Ursache nun aber eine seelische oder eine Belastung mit Medikamenten, Impfung, Wurmkur, Flohmittel, ungesundes Futter etc., wird die Katze sich immer weiter an ihr Fell gehen; denn der Grund hierfür ist ja nach wie vor vorhanden.

Ursachen, Homöopathie und Bachblüten wenn die Katze sich ihr Fell ausleckt

Die häufigsten Ursachen und natürliche Behandlungsmöglichkeiten,

mit Bachblüten und Homöopathie,

wenn die Katze sich ihr Fell ausleckt,

schildere ich in meinem Katzenratgeber:


Sie sind an einer persönlichen Beratung für Ihre Katze interessiert?

 

Gerne betrachte ich Ihre Katze einmal individuell, ganzheitlich und gesamt, so daß ich wirklich alles erfahre, Ursache(n) und Zusammenhänge erkenne und Ihnen erläutere, Ihre Katze hierauf wirklich gezielt mit der Homöopathie unterstützen kann.

 

Schildern Sie mir bitte kurz Name, Alter und Beschwerden Ihrer Katze, ggf. bisherige Behandlungen, und ich werde Ihnen meine Möglichkeiten und die der Homöopathie aufzeigen.

 

Ich freue mich auf Ihre Anfrage:

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.